nana theater

BUCHPREMIERE - Meuterei auf der Christl

mit Heidi Friedrich und Arnd Rühlmann

Bambergs dynamischstes Ermittler-Duo kehrt zurück!

Bamberg ist schön, seine Bauwerke weltberühmt, seine Lebensart ruhig und beschaulich.
Doch hinter den pittoresken Fassaden des Weltkulturerbes lauern mörderische Abgründe! Wie sonst ließe sich erklären, dass eine stetig wachsende Anzahl von Regionalkrimis in der angeblich so verbrechensarmen Traumstadt spielt?

Kabarettistin Heidi Friedrich (aktuell erfolgreich mit ihrem neuen Soloprogramm „Frühreif“) und Rekordleser Arnd Rühlmann (dessen Lesungsreihe „Leichen im Keller“ gerade die zwölfte Saison erlebt) jedenfalls kam das merkwürdig vor, und so beschlossen sie vor zwei Jahren, diese Regionalkrimi-Flut mit ihrem ersten Roman „Tod in Klein-Venedig“ auf die Schippe zu nehmen. In dieser „lokalen Schmierenkomödie“ begegnete die bezaubernde Kölner Journalistin Carmen Wollersheim dem korpulenten Chansonnier und Hobbypathologen Danilo Dusold, und alsbald gerieten die beiden in einen mörderischen Strudel von Verbrechen, Gewalt und Schäuferla.

Die vergnügliche Satire war schon kurz nach ihrem Erscheinen einer der erfolgreichsten Regional-Romane. Jetzt kehrt Bambergs dynamischstes Ermittlerduo zurück, in einem Abenteuer mit noch mehr Spannung, knisternder Erotik - und  zwerchfellerschütternden Gags!

Am 18. November erscheint nun endlich die langerwartete Fortsetzung „Meuterei auf der Christl“. In der brandneuen Krimiparodie  werden Carmen und Danilo mit einem Verbrechen ungeheuerlichen Ausmaßes konfrontiert. Eine Bluttat unter höchsten lokalpolitischen Würdenträgern erschüttert Bamberg, und die fränkische Metropole droht in bürokratischen Wirrungen und Baustellenschutt unterzugehen. Kann die Gefahr noch abgewendet werden?
Um den gewissenlosen Täter zu entlarven, müssen die beiden draufgängerischen Detektive einer Blutspur folgen, die sie auf die verschiedensten Baustellen führt: von der Konzerthalle zum Bambados, von der Kettenbrücke zur Erba-Insel. Doch erst bei den Karl-May-Festspielen in der Alten Hofhaltung findet sich ein entscheidender Hinweis.
Doch die lebensgefährliche Verbrecherjagd ist nicht die einzige Schwierigkeit, mit der die furchtlosen Ermittler konfrontiert werden. Carmen Wollersheim stürzt sich in eine leidenschaftliche Affäre mit einem undurchsichtigen Fremdenführer. Und Danilo Dusold bekommt es zusätzlich zu den Querelen mit seiner neugierigen Nachbarin Frau Schöpplein auch noch mit einem ungebetenen Gast aus seiner Vergangenheit zu tun...

Mit spitzer Feder und viel Gefühl für die fränkische Volksseele karikieren Friedrich und Rühlmann frech und pfiffig Bamberger Befindlichkeiten. Sie schicken ihre beiden Helden auf eine temporeiche Tour de Force durch die Kulisse der Weltkulturerbestadt und legen den Finger an so manchen wunden Punkt - mit immer treffsicherem aber niemals bösartigen Spott! Komplettiert wird die schillernde Krimiparodie wieder durch Bernd Schramms hinreißende und detailverliebte Illustrationen, die den Leser auf ganz eigene Art an der spaßigen Mörderhatz teilhaben lassen. Das alles macht „Meuterei auf der Christl“ zu einem einzigarten Bamberg-Thriller, kriminell komisch und zum Totlachen spannend!

Ein großes Vergnügen ist es natürlich erst recht, sich vom Autorenduo Friedrich und Rühlmann selbst vorlesen zu lassen. Und wenn die Buchhandlung Hübscher am 18. November zur Buchpremiere in die Haas-Säle, Obere Sandstraße 7 in Bamberg, einlädt, erwartet die Zuschauer ein satirisches Gag-Feuerwerk voller spektakulärer Enthüllungen mit witzigen Filmeinspielungen, beschwingter Musik und vielen Überraschungen.

Club Kaulberg

Seit 2011 haben wir in Bamberg eine eigene Spielstätte!


Newsletter

Wir halten Sie über Konzerte und Aktionen auf dem Laufenden!


Newsletter bestellen

Powered by CMSimple_XH | Template: ge-webdesign.de | test (X)html | test css | Login